Forrester logo Download the report

Umfrage: 68 Prozent der Verbraucher misstrauen Datenschutz bei Unternehmen

Hamburg, 5. Mai 2017 – Der kanadische Spezialist für Customer Identity Management Gigya hat auch in diesem Jahr eine Verbraucherumfrage zum Thema Datenschutz und Vertrauen1 durchgeführt. Sie zeigt, dass das Vertrauen der Kunden und der Ruf eines Unternehmens stark von dessen Engagement für Schutz personenbezogener Daten abhängen.

So misstrauen zwei Drittel der Befragten (68 Prozent) dem Umgang der Unternehmen mit ihren persönlichen Daten. Ein ähnlich hoher Anteil (69 Prozent) sieht große Risiken für Sicherheit und Privatsphäre durch die zunehmende Nutzung von IoT-Geräten (Internet of Things), wie Fitness-Tracker, Smartwatches und vernetzten Autos.

In Europa dürften die Ergebnisse nicht wesentlich anders ausfallen. Unternehmen sehen sich damit großen Herausforderungen gegenüber – nicht zuletzt, weil sie mit der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung, die spätestens in einem Jahr verpflichtend umgesetzt werden muss, deutlich höheren Anforderungen gerecht werden müssen. Sie sichert EU-Bürgern deutlich mehr Kontrolle über ihre persönlichen Daten zu – egal, wo und wie diese verarbeitet werden. So muss immer ihre Zustimmung zur Datennutzung eingeholt werden und sie erhalten unter anderem das Recht, Informationen leichter wieder löschen zu lassen („Recht auf Vergessenwerden“), die Verarbeitung der Daten einzuschränken („einzufrieren“) und Daten von einem Anbieter zum nächsten mitzunehmen („Portabilität“).

Die gute Nachricht ist, dass die Verbraucher durchaus bereit sind, die Verantwortung für ihre persönlichen Daten zu übernehmen – wenn sie die Chance dazu bekommen. Etwa 63 Prozent der Befragten fühlen sich persönlich verantwortlich für den Schutz ihrer Daten, statt dabei auf Unternehmen oder die Regierung zu vertrauen. Allerdings sind viele Verbraucher nicht überzeugt, dass die Unternehmen diesem Thema die erforderliche Aufmerksamkeit schenken. 31 Prozent der Befragten halten die Datenschutzbestimmungen heute für schwächer als noch vor 12 Monaten.

Im Gegensatz dazu steht ein anhaltend nachlässiger Umgang mit Passwörtern bei den Verbrauchern: 42 Prozent nutzen vier oder weniger Passwörter für sämtliche Online-Konten. Unternehmen müssen daher Mittel und Wege finden, um ihre Kunden vor ihrem eigenen Verhalten zu schützen.

Dass die Verbraucher es durchaus zu schätzen wissen, wenn Unternehmen beim Datenschutz aktiv werden, zeigt das Beispiel Facebook. Seit der Umsetzung eines transparenten Ansatzes für den Datenschutz vor etwa zwei Jahren hat Facebook 467 Millionen neue Nutzer gewonnen und hatte Ende 2016 insgesamt 1,86 Milliarden Nutzer. Die Umfrage hat gezeigt, dass 61 Prozent aller Befragten, die über ein Facebook-Konto verfügen, ihre Datenschutzeinstellungen auf Facebook selbst kontrollieren. Etwa 40 Prozent davon haben ihre Einstellungen im vergangenen Jahr geändert, 21 Prozent haben sie vor mehr als zwölf Monaten verändert und 23 Prozent sind sich immerhin bewusst, dass sie Änderungen an ihren Datenschutzeinstellungen vornehmen können, verlassen sich aber auf die Standardeinstellungen.

Über Gigya

Mit der Plattform für Customer Identity Management von Gigya können Unternehmen bessere Kundenbeziehungen aufbauen, indem sie unbekannte Besucher in bekannte, treue und engagierte Kunden verwandeln. Die Technologie von Gigya hilft Unternehmen, die Zahl der Registrierungen zu erhöhen und Kunden über verschiedene Geräte hinweg zu identifizieren, die Daten zu umfassenden Kundenprofilen zusammenzuführen und durch die Integration der Daten in Marketing- und Service-Anwendungen bessere Services, Produkte und User Experiences bereitzustellen.

Die Plattform von Gigya wurde von Grund auf für soziale Identitäten, mobile Geräte, Datenschutz und modernes Marketing entwickelt. Gigya stellt Entwicklern die erforderlichen APIs zur Verfügung, um einfach sichere und skalierbare Funktionen für die Anmeldung, Authentifizierung, Profilverwaltung, Datenanalyse und Drittanbieter-Integration aufzubauen und zu pflegen.

Mehr als 700 der weltweit führenden Marken wie Fox, Forbes und ASOS vertrauen auf Gigya, um identitätsbasierte Kundenbeziehungen aufzubauen und skalierbares, sicheres Customer Identity Management zu verwirklichen.

1Für die Umfrage wurden insgesamt 4.000 Erwachsene, je zur Hälfte in den USA und in Großbritannien, befragt. Der vollständige Bericht sowie eine erläuternde Infografik stehen auf der Website von Gigya zum Herunterladen bereit.


Kontakt

Gigya
Roland Markowski
Country Manager, DACH
Stadthausbrücke 1-3
20355 Hamburg
+49 040 376 44 919
roland.markowski@gigya-inc.com
www.gigya.de

Meet us at

Consumer Identity World USA
Seattle, USA

September 12 - 13, 2017
View Event >
Consumer Identity World USA, September 12-13, 2017, Seattle